Willkommen bei der Volleyballabteilung  des MTV Stederdorf von 1893 e.V.

Volleyball ist unser Ding. Und das schon seit dem Jahr 1976. Herzlich willkommen also bei den VolleyballerInnen des MTV Stederdorf. Auf dieser Seite findet Ihr alles Wichtige rund um unseren Sport in unserem Verein: Termine, Infos, Berichte von Punktspielen und Events. Wir hoffen, Ihr habt Spaß beim Stöbern und besucht uns wieder. Und wer gern selbst den Volleyballsport ausprobieren möchte, für den/die haben wir sicher das richtige Angebot - von der Wettkampfmannschaft bis zu den Hobbies. Für nähere Infos einfach auf "Unsere Trainingszeiten" oder "Ihre Ansprechpartner" in der Menüleiste klicken.

 

Aktuelle Corona-News:

Der Spielbetrieb pausiert weiterhin 

Auch im neuen Jahr werden zunächst keine Punktspiele stattfinden. Der letzte Stand war, dass der Spielbetrieb zum 21. Januar wieder aufgenommen werden sollte. Jetzt hat der Nordwestdeutsche Volleyballverband (NWVV) in einer zweistündigen Sitzung beschlossen, den Spielbetrieb nochmals pausieren zu lassen. Die steigenden Inzidenzen und Hospitalisierungsraten lassen zur Zeit kein andere Möglichkeit zu. In einem Meldung des NWVV heißt es: "Die Gesundheit aller Beteiligten hat für uns höchste Priorität - um die Kontakte momentan auf das notwendige Minimum zu beschränken und dennoch eine Wertung der Saison 2021/2022 vornehmen zu können, haben wir uns dazu entschieden, die Pause im Spielbetrieb bis zum 4. März zu verlängern und dann die Saison mit einer Halbserie (jede Mannschaft spielt einmal gegen jede andere Mannschaft) fortzusetzen. Schon gespielte Spiele werden gewertet." 
Die neuen Spielpläne werden in Kürze von den Staffelleitern erstellt und auf der SAMS-Homepage aktualisiert. 
 
Der Trainingsbetrieb ist von dieser Maßnahme nicht betroffen, es gilt für ihn weiterhin die 2G-Plus-Regelung. Nur Geimpfte, Genesenen sowie Geboosterte, die zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen können, dürfen am Training teilnehmen. Jede unserer Mannschaften und Trainingsgruppen hat Hygienebeauftragte, die auf die Einhaltung dieser Regelung achten und auch Schnelltests vor dem Trainingsbeginn bezeugen.
 
Sollte der Spielbetrieb im März nicht wieder aufgenommen werden können, wird die Saison erneut nicht gewertet werden, so der NWVV. 

 

Wichtige News in der Nachwuchssparte

Wir freuen uns  sehr über einen regen Zulauf von neuen SpielerInnen in den Altersklassen bis 15 Jahre, müssen jedoch aktuell leider ein Aufnahmestopp aussprechen. Um allen neuen und alten SpielerInnen gerecht zu werden, können keine Neuen aufgenommen werden. Sobald sich die Lage ändert, werden wir das natürlich aktualisieren.

Das Meisterteam der Regionsoberliga

Es ist vollbracht!

3. Damen - MTV Salzgitter II                                    3:0

3. Damen - USC Braunschweig MK-JFV II             3:1

 

Mit einem 3:0 Sieg über den Verfolger MTV Salzgitter konnte sich am Sonntag unsere 3. Damen vorzeitig die Meisterschaft in de ROL sichern.

Die Luhberghalle hatte in der Vergangenheit schon einige Meisterschafts- und Relegationsspiele erlebt, und auch diesmal sollte es ähnlich emotional werden.

Schon an der Zuschauerpräsenz war erkennbar: heute geht es um was! Salzgitter war mit vielen Eltern und Fans angereist, die Ihre Mannschaft lauthals unterstützten.

Doch auch unser MTV Fanblock ließ sich nicht lumpen, und viele Spielerinnen und Spieler der höheren Mannschaften bevölkerten die Halle.

In den letzten Wochen wurde im Training fleißig am Aufschlag gefeilt um den Gegner gleich zu Beginn unter Druck zu setzen. Dieses klappte auch vorzüglich, denn unsere Spielerinnen setzten das Trainingsziel voll und ganz um.

Immer wieder schallte der Ruf Heimspiel, Heimspiel durch die Halle, wenn der Gegner einen Ball gegen die Hallendecke spielte. Aber nicht nur der Aufschlag, sondern auch unsere Angriffe setzten den Gästen aus Salzgitter mächtig zu.

Sherife und Aline spielten an diesem Tag auf sehr hohem Niveau und überzeugten voll auf ihrer Angriffsposition. Auch eine merkliche Steigerung war bei Nelles Aufschlag zu verzeichnen. Und Lejla, unsere Miss DIGITAL, donnerte ihre Aufschläge mit voller Kraft ins gegnerische Feld, so dass wenig Zeit zur Reaktion blieb. Manchmal wäre ein taktisch kurzer Aufschlag mit halber Kraft auch eine Lösung, aber wir arbeiten dran.

Der erste Satz ging somit mit 25:12 recht zügig vorbei. An den Gesichtern der Gäste war erkennbar, dass dieses nicht ihren Vorstellungen entsprach. Auch der zweite Durchgang, den wir öfter als Ruhepause nutzen, blieb diesmal die Konzentration hoch und wir mussten nur 17 Punkte abgeben. Langsam kam das Gefühl auf, dass es was werden könnte. Die Unterstützung der Fans ließ ebenfalls nicht nach und das Team lieferte! Ein Punkt vor dem Satzgewinn, und mit 14 Punkten in Führung wurde den Spielerinnen in einer Auszeit mitgeteilt, dass sie beim Spielgewinn vorzeitig die Meisterschaft in der Tasche haben. Gut, dass fast alle Spielerinnen sich im Vorfeld nicht auf die Tabelle gestürzt, und wild gerechnet hatten, so dass die Unbekümmertheit erhalten blieb. Umso größer war die Freude nach dem gewonnenen Punkt. Zur Belohnung wurden die Aufstiegsshirts überreicht und mit Stolz getragen.

 

Das zweite Spiel gegen die außer Konkurrenz startende Jungentruppe vom MK sollte natürlich auch gewonnen werden. Ziel war es die Spielerinnen einzusetzen, die bisher weniger zum Zug kamen und etwas Trainingsrückstand hatten.

Bis auf einen kleinen verzeihlichen Ausfall im zweiten Satz lösten alle ihre Aufgabe souverän und spielten ein ungefährdetes 3:1 nach Hause, obwohl die Feldverteidigung der Jungs eine Klasse für sich war. Auf der anderen Seite wurde kein Ball verloren gegeben und bis zuletzt gekämpft.

In den verbleibenden zwei Spielen wollen wir zeigen, dass wir zu Recht Meister sind und unsere positives Punktekonto weiter ausbauen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MTV Stederdorf; VoBa